Schießsport

ABTEILUNG

Traditionsschießen


Brauchtum · Tradition · Geselligkeit

Traditionsschießen bilden neben dem Sportschießen die zweite, gleichberechtigte Säule beim Schießsport in der Schützengesellschaft Ahlten.

Der Titel „Schützenkönig“ stammt aus der Tradition des Bürgerschützenwesens. Zur Ermittlung eines neuen Schützenkönigs gibt es keine einheitlichen Regularien, sondern jeder Schützenverein legt diese selbst fest. Das Schießen um die Königstitel wird in der Regel vor dem jährlichen Volks- und Schützenfest durchgeführt. Alle Mitglieder, ob jung oder alt  können sich in verschiedenen Klassen am Schießen um die Königstitel beteiligen.

Wie in zahlreichen Vereine im Deutschen Schützenbund wird auch bei der Schützengesellschaft Ahlten das Brauchtum gepflegt. Die Schießabteilung bietet den Vereinsmitgliedern und Ahltener Bürgern dazu diverse traditionelle Schießwettbewerbe an. Im Laufe eines Jahres können sich die Teilnehmer u. a. beim Schießen um den Titel des Grünkohl-Königs, dem Matjesschießen, beim Eierschießen zum Osterfest, dem Eisvogelschießen, Schweinepreisschießen oder beim 100-Schuss-Pokal-Schießen u.v.a. mehr messen.

Die Ausschreibung eines traditionellen Schießens ist zwar dem Veranstalter überlassen, sie enthält jedoch eine ebenso detaillierte und verbindliche Schießordnung, wie sie bei allen anderen sportlichen Wettkämpfen vorgeschrieben ist.

Sporthalle

Im Wiesengrund 3
31275 Lehrte

Bogenplatz

Schlahdekamp / Neue Wiese
31275 Lehrte